Coaching / Supervision

Coaching beschreibt einen persönlichen Reflexionsprozess bezogen auf das professionelle Handeln. Supervidiert werden dabei die Prozesse der Coachees und des umgebenden Systemkontextes.

Manager und Führungskräfte, interne Experten, Koordinatoren oder Schnittstellen entwickeln in Gruppencoachings ein gemeinsames Verständnis und gleichmäßiges Handeln. Ebenenübergreifend können so horizontale, vertikale und diagonale Linien verknüpft werden, um die interne Steuerung zu sychronisieren und in ihrer Wirkung zu erhöhen.

Einzelcoachings bieten Mitarbeitenden jeder Hierarchiestufe Raum zur Reflexion ihrer professionellen Rolle mit dem Ziel der entspannten Gestaltung ihrer beruflichen Zukunft in Übereinstimmung mit und in Abgrenzung zu den Erwartungen des Unternehmens (mehr dazu unter Work-Life-Balance).

Teamcoachings dienen dem Building adäquater Strukturen, Rollen und Prozesse sowie der funktionalen Kooperation im Team.

Fallsupervision ermöglicht allen beruflichen Funktionen, die mit Menschen arbeiten, eine spezielle Reflexion zu den von ihnen geleiteten Prozessen.